Freitag, 23. April 2021

Blick nach vorne: Veränderungen für die neue Saison

Hinter uns liegt eine wirtschaftlich, sportlich und emotional sehr schwierige Saison. Jetzt geht der Blick nach vorne. Unser klares Ziel ist es, uns im sportlichen Bereich zu verbessern, im Einklang mit einer wirtschaftlich verantwortungsvollen Saisonplanung. Noch immer besteht ein hundertprozentiges Zuschauerverbot.

Cheftrainer Uwe Krupp: „Wir haben Leistung, Rolle, Einfluss und Wert jeden Spielers für die Mannschaft analysiert und uns für Veränderungen entschieden. Nach zwei Jahren ohne Playoff-Teilnahme müssen wir umdenken und dabei alle Positionen hinterfragen. Timing und Umstände spielen immer eine große Rolle, aber wir werden gewissenhaft daran arbeiten, unseren Kader zu verbessern, um in der nächsten Saison ein Wort mitzureden, wenn es um die Playoff-Plätze geht.“

Im Rahmen der Abschlussgespräche mit den Spielern des Kaders 2020/2021 haben wir erste Entscheidungen für die neue Saison getroffen.

Wir haben die Verträge von Marcel Barinka und Landon Ferraro jeweils bis 2022 verlängert.

Bei den folgenden Spielern haben wir entschieden, dass sie nicht mehr im Haie-Kader stehen: Simon Gnyp, Dominik Tiffels, Jason Akeson, Hannibal Weitzmann, Mick Köhler, Kevin Gagné. Darüber hinaus hat sich Frederik Tiffels entschieden, ein Angebot der Haie nicht anzunehmen. Er wird einer neuen Herausforderung nachgehen.

Frederik Tiffels: „Ich möchte mich bei den Haien für die letzten drei Jahre bedanken. Köln ist meine Heimat und so war es mir eine Ehre für die Haie zu spielen. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, die zu Freunden geworden sind und es mir leicht gemacht haben jeden Tag zur Arena zu kommen. Den Fans und den Kölner Haien wünsche ich alles Gute für die Zukunft. Für mich persönlich ist es an der Zeit etwas Neues auszuprobieren.“

Die Kaderplanung der sportlichen Abteilung – bei der es um Ab- und Zugänge sowie die Entwicklung der Förderlizenzspieler geht – ist ein Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Wir führen weiter Gespräche.

Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihren Einsatz und den großen Gehaltsverzicht in der Saison 2020/2021, um den Eishockey-Standort Köln zu sichern. Wir wünschen allen Spielern, die uns verlassen, alles Gute für ihre weitere Zukunft.

 

Foto: City-Press GmbH

 

Weitere Meldungen

Montag, 10. Mai 2021

Drei Haie reisen zur letzten Vorbereitungsphase nach Riga

Aufgebot für Phase 4 nominiert Für das DEB-Team geht es jetzt nach...

Montag, 10. Mai 2021

Junghaie kooperieren mit TH Köln

Der KEC "Die Haie" e.V. hat in der Technischen Hochschule Köln einen...

Freitag, 07. Mai 2021

Berlin ist Meister

Die Kölner Haie gratulieren den Eisbären Berlin zur Deutschen Meisterschaft Die PENNY...

Dienstag, 04. Mai 2021

Neues von den DEB-Teams

Start der dritten WM-Vorbereitungsphase für die deutsche A-Nationalmannschaft Kein Weiterkommen für die...

Montag, 03. Mai 2021

Kölner Haie verpflichten Stürmer Maximilian Kammerer

Die Kölner Haie haben Maximilian Kammerer unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Stürmer...