Donnerstag, 06. Februar 2020

Top Team Peking: DEB-Auswahl unterliegt Schweiz im ersten Duell

  • Haie-Stürmer Lucas Dumont gelingt Tor

  • Am Freitag Abend zweites Aufeinandertreffen

Das Top Team Peking - ein Perspektivkader des DEB - hat im ersten von zwei Duellen gegen die Schweiz knapp mit 2:4 (1:0, 0:2, 1:2) verloren. Haie-Stürmer Lucas Dumont erzielte im ersten Drittel in Überzahl zwar die zwischenzeitliche 1:0-Führung.
 
Die Schweizer starteten mit den qualitativ besseren Chancen ins Spiel – doch in der sechsten und siebten Minute war der deutsche Goalie Mirko Pantkowski zur Stelle und hielt die Null fest. Andreas Eder hatte eine Minute später bei eigener Unterzahl bei einem Breakaway die Möglichkeit, scheiterte jedoch freistehend am schweizerischen Goalie. Und Eder war es, der in der zehnten Minute nur das Aluminium traf. Lucas Dumont sorgte in der 18. Minute aus dem Slot für die deutsche Führung. Mirko Pantkowski war kurz vor der Drittelsirene gegen den freistehenden Simic mit der Fanghand zur Stelle und sicherte den 1:0-Drittelstand.
 
Im Mittelabschnitt schlugen zunächst die Eidgenossen zu: Valentin Nussbaumer sorgte in der 23. Minute für den Ausgleich der Schweizer. Axel Simic drehte die Partie in der 29. Minute dann völlig und schoss die 2:1-Führung der Schweizer. Beide Mannschaften hatten in der Folge gute Gelegenheiten. Auf deutscher Seite scheiterte Maximilian Kammerer gleich zwei Mal an Joren van Pottelberghe im schweizerischen Tor. Yannick Zehnder baute die Führung der Eidgenossen in der 47. Minute auf 3:1 aus, doch Sebastian Streu antwortete 20 Sekunden später im direkten Gegenzug mit dem Anschlusstreffer. Nach einer Auszeit agierte die DEB-Auswahl in den Schlussminuten ohne Torhüter und wollten somit noch den Ausgleichstreffer erzielen. Doch die Eidgenossen nutzten einen deutschen Puckverlust und machten durch Justin Sigrist den 4:2-Erfolg perfekt.
 
Toni Söderholm, Bundestrainer: „Es war ein sehr intensives Spiel, in dem wir viel Arbeit investiert haben. Ein Teil der Arbeit ist jedoch erst durch unsere eigenen Fehler entstanden. Im Großen und Ganzen waren wir gut in der Partie. Beide Mannschaften hatten einige Torchancen. Mirko Pantkowski hat auf unserer Seite eine sehr gute Torhüterleistung gezeigt.“

Weitere Meldungen

Samstag, 30. Mai 2020

Die Haie-Familie trauert um Peter Schiller

Die Kölner Haie trauern um Peter Schiller. Der vierfache Deutsche Meister ist...

Freitag, 29. Mai 2020

Mit Breiter Brust in die Zukunft: RheinEnergie bleibt Haupt- und Trikot-Sponsor des KEC

Bereits seit 1999 ist der Energie- und Trinkwasserversorger für Köln und die...

Freitag, 29. Mai 2020

"Teamsport NRW": Spitzensport- und Profivereine gründen landesweite Interessensgemeinschaft

"Teamsport NRW": Neue Stimme des Spitzen- und Profisports in NRW Solidarität und...

Donnerstag, 28. Mai 2020

Neue Wege in der Partner-Kommunikation – Haie präsentieren ihre BISSness App

Gratis-Tool ermöglicht eine unkomplizierte, schnelle Vernetzung aller Haie-Partner mit dem Club News,...

Mittwoch, 27. Mai 2020

Ticketverkauf für's DEL WINTER GAME 2021 läuft auf Hochtouren

Eine Woche nach Vorverkaufsstart sind bereits mehr als 17.000 Karten für das...